Neuigkeiten

 

 

 

INFOBLATT bei einem TODESFALL:

den LINK finden Sie HIER.

 

INFO bezüglich FEUERBESTATTUNG bei Corona-Infizierten Verstorbenen:

Auf Anfrage von Pfr. Hans Peter Proßegger aus aktuellem Anlass an die Tiroler Sanitätsdirektion, ob es gesetzlich vorgeschrieben ist,

dass ein an Corona Verstorbener zwingend zur Feuerbestattung gebracht werden muss,

erhielten wir von Landesanitätsdirektor HR Dr. Franz Katzgraber unten angeführte E-Mail!

LINK zur E-Mail finden Sie HIER.

 

INFORMATION zu den Krankenkommunionen und Krankensalbungen im Pfarrverband:

 

Den LINK finden Sie HIER.

 

 

 

 

 

 Wir möchten an dieser Stelle gerne die BEGRÄBNISGEBÜHR im PFARRVERBAND bekanntgeben, und zwar € 54,00!

Die Trauungsgebühr beträgt ab 01.01.2020 € 100,00!

 

 

Einladung zu gemeinsamen BIBELGESPRÄCHEN:

voraussichtlicher nächster Termin: ???

jeweils um 19.30h im Pfarrhof Stumm

 

 

Falls es noch nicht aufgefallen ist, in der Pfarrkirche STUMM

steht eine schöne VITRINE,

in der religiöse Dinge zum Kauf angeboten werden, wie z.B.:

Bilder  mit HAUSSEGEN, kleine und große ROSENKRÄNZE,

FRANZISKUSKREUZE, BIBELN ... usw.!

Sie können VOR oder NACH den GOTTESDIENSTEN oder zu den

BÜROZEITEN (Di-Do 8-12h, Fr 15-18h) im PFARRBÜRO erworben werden!

 

Wissenswertes

 

 

DAS PFARRBÜRO in STUMM ist in nächster Zeit nur EINGESCHRÄNKT GEÖFFNET: 

MITTWOCH (08.00h bis 12.00h) - FREITAG (15.00h bis 18.00h)

HART: Mi: 17.00h bis 18.30h - Fr.: 08.30h bis 10.00h

 

Bei FRAGEN kann jederzeit TELEFONISCH (05283/2225 oder 0660/1206738

oder 0699/10775700) oder per E-MAIL (pfarre.stumm@pfarre.kirchen.net)

Kontakt aufgenommen werden!

 

Landesfeiertag 19.03. - Hl. Josef: 

INFORMATION sehen Sie HIER.

 

 

 INFORMATIONEN FÜR DEN PFARRVERBAND:

KREUZWEGE in der FASTENZEIT: siehe Gottesdienstordnung!

 

 

Informationen der COVID-19-Bestimmungen der Österreichischen Bischofskonferenz:


"Mit der Rahmenordnung möchten die Bischöfe Österreichs gewährleisten, dass auch unter den gegebenen Bedingungen der Pandemie Gottesdienste ohne Gefährung und in Würde gefeiert werden können.

Zu den VORAUSSETZUNGEN dafür gehören insbesondere EIGENVERANTWORTUNG und RÜCKSICHTNAHME."

 

WEITERE DETAILS:

Für alle Gottesdienste verpflichtend: FFP2-Maske und Abstand!

Taufen sind wieder möglich; Hochzeiten müssen verschoben werden.

Begräbnisse wie bisher, max. 50 Personen

Krankenkommunion und Krankensalbung nach tel. Anfrage durch Angehörige (05283/2225)